Um zu verhindern, dass sich der Wurzelballen verdichtet und der Bonsai irgendwann verhungert, ist regelmäßiges Umtopfen unerlässlich. Das Umtopfen hält den Baum nicht klein, sondern es versorgt den Baum mit frischem Substrat, das er braucht, um zu wachsen und zu gedeihen.

 

 

Wie oft muss man Bonsai umtopfen?

Es hängt von der Größe der Schale / des Topfs und der Baumart ab, wie oft ein Bonsai umgetopft werden muss. Schnell wachsende Bäume müssen alle zwei Jahre umgetopft werden (manche sogar jedes Jahr), während ältere, reife Bäume alle 3 bis 5 Jahre umgetopft werden. Topfen Sie nicht routinemäßig um, sondern überprüfen Sie Ihre Bäume jedes Jahr im zeitigen Frühjahr, indem Sie sie vorsichtig aus der Schale nehmen. Ein Bonsai muss umgetopft werden, wenn die Wurzeln im Kreis um den Ballen wachsen. Wenn die Wurzeln noch in der Erde sind warten Sie noch ein Jahr, bevor Sie wieder nachschauen.

 

Roots of Bonsai

Dieser Baum muss umgetopft werden, weil die Wurzeln im Kreis um den Wurzelballen gewachsen sind.

 

Wann?

Das Umtopfen muss normalerweise im zeitigen Frühjahr erfolgen, wenn der Baum noch in der Winterruhe ist. So wird der belastende Effekt des Umtopfens auf ein Minimum begrenzt, weil der Baum noch kein ausgewachsenes Laub zu versorgen hat. Das Umtopfen im zeitigen Frühjahr hat außerdem den Vorteil, dass die Eingriffe am Wurzelsystem schnell ausgeglichen werden können, wenn der Baum zu wachsen beginnt.

 

Bonsai-Substratmischung

Die richtige Substratmischung ist entscheidend für die Gesundheit Ihrer Bäume, sie sollte schnell genug trocknen, um die Wurzeln vor dem Verfaulen zu bewahren, aber auch genügend Wasser aufnehmen, um den Baum damit versorgen zu können. Auch wenn einige Baumarten besondere Substratmischungen benötigen, ist die folgende Mischung für die meisten Bäume passend:

Mischen Sie Akadama, feinen Kies (z.B. Bimskies) und Humus (z.B. Qualitätsblumenerde) im Verhältnis von 50% zu 25% zu 25%. Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben Ihre Bäume oft zu wässern, wählen Sie eine stärker wasserspeichernde Mischung (nehmen Sie mehr Humus), während Sie eine schneller trocknende Mischung verwenden müssen, wenn Sie in nassem Klima leben (nehmen Sie dann mehr Akadama und Kies). Lesen Sie den Artikel über Bonsai-Substrat, um mehr Informationen hierzu zu erhalten.

 

Die richtige Substratmischung ist entscheidend für die Gesundheit Ihrer Bäume.

 

Bonsai pots

Die Wahl der Bonsaischale

Eine Bonsaischale zu wählen, die von der Größe als auch vom ästhetischen Gesichtspunkt her zum Bonsai passt, ist wichtig für die gesamte Komposition. Um mehr Informationen hier zu zu erhalten lesen Sie die Schalenwahl-Seite.